Aktuelle Informationen für die Zeit bis 19.4.

Das Wichtigste in Kürze:

Wir sagen alle Veranstaltungen ab!

An Sonntagen gibt es jeweils einen Livestream ab 10:00 Uhr.

Wir wollen beten und Gutes tun!

Was zählt in einer Krise?

Im Moment scheint es nur ein Thema zu geben: das Corona-Virus. Schnell kann es passieren, dass sich alles nur noch um dieses Thema dreht. Hier findet  ihr Informationen, wie wir als Gemeinde auf diese Situation reagieren. Aber noch wichtiger erscheint mir, dass wir uns in dieser Zeit bewusst an unsere Werte erinnern. Ich möchte mich nicht von Angst und Unsicherheit prägen lassen, sondern weiterhin von den Werten, die wir als Gemeinde leben wollen: Annahme, Reifen, Evangelisation, Beziehung, Begabung, Hingabe.
Gerade im Bereich der Beziehung sind wir im Moment besonders herausgefordert. Es gilt, Alternativen zu suchen. Bisher hatten wir viel Kontakt nach dem Gottesdienst, in unseren Dienstgruppen und Hauskreisen. Das alles ist in den nächsten Wochen nicht möglich.
Wie lebst du deine Beziehungen in dieser Zeit?
Meine wichtigste Beziehung ist meine Gottesbeziehung. Deshalb nehme ich mir in den letzten Tagen noch mehr Zeit dafür. Ich lese die Bibel. Ich bete für mich und für andere. Ich meditiere Bibelworte. Ich halte still und höre auf Gottes Reden. Ich singe Lobpreislieder. Ich geniesse Gottes Schöpfung: die Sonne, die Frühlingsblumen, das Essen und Vieles mehr. Ich achte aber auch auf Menschen, die offen für Gott und sein Wort sind.
Die Menschen unserer Gemeinde und in meinem Umfeld sind mir wichtig. Ich hatte diese Woche einige Telefonate mir Senioren aus unserer Gemeinde. Mir ist es wichtig zu zeigen, dass wir zusammengehören, niemand alleine sein muss und Menschen eine Anlaufstelle haben, wenn sie in Not sind. Ich bin weiterhin erreichbar und freue mich über jeden Kontakt. Meine Telefonnummern: 044 817 02 16 und 079 913 81 52.

Den Sonntag feiern!

Ein wichtiger Wert für uns ist das Reifen und die Evangelisation. Beides soll am Sonntag stattfinden. Wir brauchen Gottes Wort in dieser Situation! Deshalb haben wir einen Gottesdienst-Livestream. Dieser soll nicht nur senden, sondern auch von den Stimmen der Zuschauern leben. Per Sli.do, Twitter und Instagram könnt ihr Feedback ins „Gottesdienst-Studio“ geben.
Bitte betet für die Techniker, die Technik und die Leute, die sich mit Internetanwendungen nicht so gut auskennen. Wir werden am Sonntag von 9:30 Uhr bis 11:15 Uhr eine technische Hotline haben, die denen hilft, die es nicht schaffen, den Stream zu schauen.

Gebet!

Wir dürfen im Moment keine Gebetstreffen durchführen. Deshalb haben manche vorgeschlagen, immer um dieselbe Zeit von zu Hause aus zu beten. Für manche mag es hilfreich sein, wenn sie wissen: wir beten alle um 20:00 Uhr zu Hause. Für mich ist das sehr unpraktisch. Ich bin zu dieser Zeit oft in Sitzungen (im Moment online) oder helfe, die Kinder ins Bett zu bringen.
Im Moment setze ich meine Hoffnung ganz auf Jesus. Die Medizin, die Politik, das Militär und alle anderen können dazu beitragen, dass sich die Situation entspannt. Aber schlussendlich braucht es das Eingreifen Gottes. Deshalb rufe ich ganz klar dazu auf: „Betet, freie Schweizer, betet!“
Jeder kann für sich zu Hause beten und man kann am Telefon miteinander beten.
Weitere Tipps für diese Zeit gibt es auf https://blog.chrischona.ch/2020/03/10-tipps-fuer-den-alltag/.

Was alles abgesagt wird:

Wir haben uns in der Vergangenheit an die Vorgaben des Bundsamts für Gesundheit (BAG) gehalten und machen das weiterhin. Ganz konkret bedeutet das: Wir sagen alle Veranstaltungen bis 19.4. ab.
– Es gibt bis 19.4. keine Gottesdienste in unserem Gottesdienstsaal. Natürlich gibt es deshalb auch keine Kinderhüeti, keinen Kidstreff und keinen Unti.
– Die OM Weltreise am 22.3. findet nicht statt. Wir suchen einen Ersatztermin.
– Der Osterbrunch am 12.4. mit Andi Weiss findet nicht statt.
– Alle Unihockey-Trainings wurden abgesagt.
– Es gibt keine Jungschar/Ameisli.
– Die T-Zone trifft sich nicht physisch.
– Gebetsgruppen dürfen sich nicht persönlich treffen.
– Hauskreise und Kleingruppen (auch Bibel und Gebet) dürfen nicht zusammen kommen.
– Die GV vom 25.3. findet nicht statt. Wir suchen einen Ersatztermin.
– Der Putztag am 28.3. findet nicht statt. Wenn es Einzelne gibt, die (nach Absprache mit Miriam) Grundreinigungen (Fenster putzen, Toiletten grundreinigen, Teppiche shampoonieren, Storen reinigen, Küche reinigen) durchführen wollen, ist das möglich. Bitte meldet euch, wenn ihr Kapazität habt unter 079 612 92 45.

Wir danken allen, die mithelfen, dass wir trotz diesen Absagen unsere Werte leben können und Gott in dieser Zeit besonders erleben.

Ausnahme: Chreiselshop

Unter Einhaltung der BAG-Richtlinien bieten wir im Moment die Essensverteilung im Chreiselshop an. Ich danke allen Mitarbeitern, die sich dafür einsetzen. Dieses Engagement erinnert mich an Matthäus 25,35. Dort heisst es: Denn als ich hungrig war, habt ihr mir zu essen gegeben. Als ich Durst hatte, bekam ich von euch etwas zu trinken.